Riester Anbieterwechsel – Wie kann man bestehende Riester-Renten optimieren?

Alle Anbieter m√ľssen einen Anbieterwechsel der Riester-Rente erlauben.

Wenn Sie einen Riester-Vertrag haben, dann k√∂nnen Sie das angesparte Kapital zu einem anderen Anbieter mitnehmen. Der alte Anbieter darf einen Teil als Kosten einbehalten, seit einigen Jahren ist eine max. Geb√ľhr von 150‚ā¨ bei Vertragswechsel vorgesehen.

 

Ich habe gerade eine Anfrage eines Interessenten vorliegen, der aktuell 25.000‚ā¨ in seinem Riester-Fondssparplan (bei Union Investment) hat. Eigentlich alle Riester-Fondssparplan-Anbieter (die bekanntesten sind Union, Deka, DWS) haben aktuell die Problematik, dass wenig Kapital in die Aktienfonds flie√üt und der Gro√üteil des Kapitals in die schwach verzinsten Anleihefonds flie√üt. Dadurch erreicht man aktuell nur sehr geringen Renditen bei Riester-Fondssparpl√§nen. Gerade bei Riester-Fondssparpl√§nen und bei klassischen Riester-Rentenversicherungen mit Garantiezins ist ein Anbieterwechsel h√§ufig eine gute M√∂glichkeit, um die Rendite und damit die sp√§tere Rente zu steigern.

 

Update: Ein weiterer bestehender Riester-Vertrag als Beispiel:

Hier habe ich Anfang 2018 einen Kunden beraten und seinen Vertragsstand von November 2016 erhalten. Er war zu dem Zeitpunkt nur 22% in Aktien investiert, das restliche Kapital war zu 78% in einem Anleihefonds investiert, der in den vergangenen 5 Jahren gerade einmal 1% Rendite p.a. erzielt hat, also deutlich unterhalb der Inflationsrate. Hier gibt es mehr Infos zum Anleihefonds: https://www.onvista.de/fonds/UNIEURORENTA-EUR-DIS-Fonds-DE0008491069 Da die Restlaufzeit der Riester-Rente bis zum Rentenbeginn noch √ľber 38 Jahre betragen hat, hat der Kunde √ľber uns ein dynamisches Hybrid abgeschlossen, wo er h√∂here Fondsquoten und damit eine h√∂here Rente erreichen wird.

Möglichkeit 1: Wechsel in eine Indexgebundene Rentenversicherung

Gerade bei Kunden, die um die 50 Jahre alt sind und deren Riester-Verträge schon länger laufen, bieten indexgebundene Rentenversicherungen häufig gute Verbesserungen, um die bisherige Riester-Rente zu optimieren.
Bei den indexgebundenen Rentenversicherungen sind die eingezahlten Beitr√§ge zu 100% garantiert. Bei diesen Tarifen kann man jedes Jahr die Geldanlage flexibel w√§hlen zwischen einer sicheren Verzinsung und der Indexpartizipation (meist DAX oder EUROSTOXX). Wenn der Index einmal ein negatives Jahr hat, bleibt man beim Wert des Vorjahres stehen. Im n√§chsten Jahr kann man dann die Gewinne wieder mitnehmen und davon profitieren. Die erzielten Gewinne erh√∂hen dann zus√§tzlich automatisch jedes Jahr die Garantie. Diese Produkte stellen sicher, dass auf das angelegte Kapital keine Verluste entstehen und jedes Jahr von neuem Gewinne eingefahren werden k√∂nnen, die dann durch die Garantieerh√∂hung abgesichert werden. Anbieter f√ľr solche Tarife sind u.a. die Allianz, AXA, Condor, HDI, R+V, Stuttgarter und der Volkswohl Bund. (Stand M√§rz 2017)

Wie so ein Tarif sich bei der Allianz entwickelt hat, habe ich hier an einem Beispiel dargestellt: https://www.hauke-simonsen.de/allianz-index-select-rendite/
2012 war der Vertragsbeginn mit 10.000‚ā¨ Einmalbeitrag.
Zum 01.03.2014 gab es die erste Jahresrendite mit +12,46%,
zum 01.03.2015 gab es die zweite Jahresrendite mit +6,89%,
zum 01.03.2016 gab es keinen Gewinn Рanstatt eines Verlustes von theoretisch 26% blieb der Tarif bei 0% Wertentwicklung, durch die vorherige Garantieerhöhung stehen. Die vorher erzielten Gewinne sind weiterhin im Vertragskapital vorhanden.
Zum 01.03.2017 gab es die vierte Jahresrendite mit +6,82%

Möglichkeit 2: Wechsel in ein dynamisches Hybrid

Bei j√ľngeren Kunden bieten dynamische Hybride h√§ufig Verbesserungen. Bei dem dynamischen Hybrid sind die eingezahlten Beitr√§ge wie bei allen Riester-Renten zu 100% garantiert. Das Vertragskapital wird auf 2-3 T√∂pfe aufgeteilt und dynamisch umgeschichtet, dazu geh√∂rt die klassische Anlage mit 0,9% Garantiezins und √úberschussbeteiligung – also insgesamt aktuell ca. 2,5% p.a., dazu geh√∂rt ebenfalls die freie Fondsauswahl und bei vielen Anbietern auch ein Wertsicherungsfonds. Die Aufteilung wird immer automatisch an die aktuelle Marktlage angepasst wird. Dadurch wird ein optimaler Mix aus Sicherheit und Rendite erreicht.

Men√ľ